Über mich

Designverständnis und Werte

Mein Designmotto lautet: » Weniger ist mehr. Ich orientiere mich an Schönheit, Klarheit und Ruhe und lasse diese Kernwerte in meine Arbeit einfließen. Ausgedrückt wird dies z. B. im Hellgold-Logo, das eine stilisierte Lotusblüte darstellt. In der fernöstlichen Kultur steht der Lotus für Reinheit, da Lotusblätter aufgrund des » Lotuseffekts immer frei von Schmutz bleiben.

Wieso Hellgold?

Während eines Goldschmiede-Praktikums fand ich einen kleinen Zettel mit dem Aufdruck Hellgold. Es war das Deckblatt eines » Stapels Blattgold, das in verschiedenen Farbtönen produziert wird, u. a. in „hellgold“.

Die Herstellung von hochwertigem Blattgold ist nur in reiner Handarbeit möglich, und erfordert viel Erfahrung und Sorgfalt. Blattgoldfolien sind so dünn, dass schon eine unachtsame Bewegung die Schmiedearbeit von Stunden unbrauchbar machen kann.

Der kleine Zettel begleitete mich jahrelang ungenutzt, bis ich mich selbständig machte und einen einprägsamen Namen suchte, der zu meinen Werten passt. So kam es zu „Hellgold“.

Vita

  • Freiberuflich tätig als Designer, Grafiker und Medien-Berater seit 2005
  • Dozent für Adobe CC
  • tätig gewesen u. a. für Marc O' Polo, Esprit, Otto Kern, Joop!, Strenesse, New Yorker
  • Staatlich anerkannter Modedesigner für industrielle Textilfertigung
  • Lebensmotto: » Tue Gutes und Dir wird Gutes wiederfahren
  • Jahrgang 1975